Profil

Eduard Knoll
Jahrgang 1948
Dipl.-Ing. (FH)
Architekt - Bay. Architektenkammer, Nr. 85707
Beratender Ingenieur - Bay. Ingenieurekammer- Bau, Nr. 12694

Seit 1973: Selbstständig in Rothenburg o.d.T., Klingengasse 13
Seit 2000: Von der IHK Nürnberg für
Instandsetzung historischer Gebäude
öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger


Seit der Büroeröffnung in Rothenburg im Jahr 1973 liegt der Schwerpunkt meiner Tätigkeit bei der zusammenhängenden Durchführung der Architekten– und Ingenieurleistungen (Tragwerksplanung Baustatik). Eine Vielzahl der Aufträge umfasst den Bereich der Baudenkmalpflege. Die Kombination zwischen Architekten– und Ingenieurleistungen ermöglicht, alle anstehenden Fragen von der Gestaltung bis zu technischen Konstruktionsangaben im Zusammenhang zu lösen. Dieses Konzept der Verbundtätigkeit in nur einem Büro führte über einen Zeitraum von mehr als vier Jahrzehnten bei zahlreichen Bauvorhaben zu gestalterisch und ökonomisch äußerst zufriedenstellenden Ergebnissen. Die Einhaltung der zu Beginn der jeweiligen Maßnahme ermittelten Kosten war dabei eines der wichtigsten Ergebnisse einer solchen "Gesamtplanung".

Aufgrund der langjährigen Erfahrung im Umgang mit historischen Bauten wurde ich im Jahr 2000 von der IHK – Nürnberg zum öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen für die Instandsetzung historischer Gebäude ernannt.

Zur Regelung der Büronachfolge wurde neben meinem Büro "Eduard Knoll" zunächst eine Partnerschaft zusammen mit Andreas Konopatzki gegründet, die ab dem Jahr 2005 in die Rechtsform einer GmbH mit der Bezeichnung "Knoll & Konopatzki Architekten und Beratende Ingenieure GmbH" umgewandelt wurde. Ende 2013 habe ich diese GmbH als Gesellschafter verlassen. Die GmbH firmiert jetzt unter „Konopatzki & Edelhäuser Architekten und Beratende Ingenieure GmbH".
Mein Büro besteht weiterhin parallel zu dieser GmbH. Schwerpunkte meiner Tätigkeiten sind neben der Planung kleinerer Baumaßnahmen u.a. die vorbereitenden Untersuchungen zu nicht alltäglicher Denkmalprojekten und besonders die Sachverständigentätigkeit.


Die GmbH und mein Büro arbeiten getrennt im gleichen Haus mit einer gemeinsamen Telefonzentrale.